Sicherheit an erster Stelle

Für BUSSMANN ist Sicherheit ein sehr wichtiger Aspekt der Unternehmenskultur. Sensibilisiert durch die Anforderungen der chemischen Industrie verfügt unser Unternehmen über sämtliche Einrichtungen und Verhaltensstandards der Arbeitssicherheit. Und wir gehen darüber hinaus: Innovationen wie die mobile Höhenabsicherung am Fahrzeug "Fall Guard" haben wir selbst entwickelt und eingeführt. Über unsere Mitgliedschaft bei ECTA Responsible Care arbeiten wir aktiv an Standards mit und berichten statistische Werte zur Verbesserung unserer Sicherheitskultur. Die gesetzlichen Standards sind für uns Pflicht, doch die Kür ist die aktive Mitarbeit an der Verbesserung der Standards, die darüber hinausgehen.

BUSSMANN schult seine Mitarbeiter regelmäßig in Arbeitssicherheit. Das fängt beim Fahrertraining an. Nachhaltigkeit, Konsequenz und Wiederholung für tatsächliche Verhaltensänderungen sind das Ziel. Wir nutzen hier die neuen Verfahren und Methoden der verhaltensorientierten Arbeitssicherheit (BBS - Behaviour Based Safety), einem der wegweisenden, psychologisch fundierten Verfahren. Schulungen werden selbst und mit Unterstützung sachverständiger Freiberufler durchgeführt.
 
Wir kooperieren zudem mit der Wissenschaft. In Zusammenarbeit mit der Universität Bochum, Prof. Dr. Dirk Sohn, Fachbereich Arbeitssicherheit, entstand eine transferorientierte Master-Arbeit. Thema: "Konzeption eines integrierten Behaviour Based Safety (BBS) Arbeitssicherheitskonzeptes am Beispiel des Logistic Service Provides BUSSMANN".
 
Sicherheitsfaktoren

  • Verhaltensorientierte Arbeitssicherheit (BBS - Behaviour Based Safety) nach CEFIC Standard SQAS
  • Aktive Mitarbeit an Standards über ECTA Responsible Care
  • Innovationsorientiert über die gesetzlichen Standards hinaus
  • Regelmäßige ASA-Sitzungen mit Betriebsarzt und Berufsgenossenschaft Verkehr
  • Gesundheitsmanagement: Unterstützung gesunder Lebensführung
  • Regelmäßige ärztliche Atteste zur Fahrtüchtigkeit
  • Beachtung der Sicherheitsvorschriften durch Zertifizierung (z.B. SQAS)
  • Zielgerichtete Schulungen und Einführungen neuer Mitarbeiter
  • Gute Organisation des Arbeitsplatzes
  • Erstklassige Fahrzeuge mit Sicherheits- und Fahrassistenzsystemen
  • Airbags, Sicherheitszellen und Fußgängerschutz
  • ABS, ASR,ESP, Retarder-Bremsen, Abstandsradar, Spurhaltesysteme
  • Regelmäßige, intensive Wartung des Fuhrparks

Hermann Bussmann GmbH
Max-Planck-Str. 24
48691 Vreden
Tel.: +49 (0) 25 64 - 93 60 - 0
Fax: +49 (0) 25 64 - 93 60 - 60
E-Mail: info@hbussmann.com